Ein Service der Internetpräsenz http://lkuel.betreuungsboerse.net
 

Opstapje, für Kleinkinder bis zu drei Jahren

Opstapje ist ein in den Niederlanden entwickeltes Spiel- und Lernprogramm für Kleinkinder bis zu drei Jahre und deren Eltern und wird derzeit bundesweit von unter-schiedlichen Trägern angeboten wird. Im Landkreis Uelzen wird das Programm vom DRK-Kreisverband Uelzen e.V. durchgeführt .
Im Vordergrund steht die Unterstützung der Eltern in ihrem alltäglichen Erziehungshandeln. Ds Programm findet im Wesentlichen zu Hause statt. Hierdurch wird die Eltern-Kind-Beziehung gestärkt. Durch die Anleitung der Hausbesucherin lernen Eltern

· sich für die altersspezifischen Bedürfnisse ihrer Kinder zu sensibilisieren,

· neue Möglichkeiten zur Förderung der Entwicklung ihrer Kinder,

· ihre Erziehungskompetenz zu stärken.

Ziel von Opstapje ist es ferner, die altersgerechte Entwicklung des Kindes zu fördern und somit Entwicklungsproblemen und Defiziten vorzubeugen.

Hippy, für Kinder im Vorschulalter

HIPPY ist ein Familienbildungsprogramm mit dem Ziel der frühen Förderung der
drei- bis sechsjährigen Kinder

HIPPY ist ein „Präventions- und Integrationsprogramm

HIPPY bedeutet Familienbildung, denn es bereitet die Kinder auf die Schule vor, die
Hauptakteure des Programms sind die Eltern

HIPPY Zielgruppe: Familien mit Kindern im Vorschulalter – insbesondere
Migrantenfamilien

Ansprechpartnerinnen für Opstapje und Hippy :
DRK- Uelzen, Projektkoordinatorinnen Beate Niebel Tel.: 0581-9032497
und Helma van Roy, Tel.: 0581-90 32 496

Weitere Informationen über Hippy und Opstapje  beim DRK Uelzen erhalten Sie  hier

 

über Hippy Deutschland und Opstapje hier

Wellcome- Hilfe von Anfang an

Wellcome hilft Familien, die sich in der ersten Zeit hilfsbedürftig fühlen, wenn das Baby da ist, die Hebamme nach den ersten Tagen das Haus verlassen hat – und scheinbar nichts mehr in der Familie geht. Kinderkriegen ist nicht kinderleicht. Die eingesetzten Mitarbeiterinnen, erleben bei ihrem Einsatz den ganz normalen Wahnsinn einer Wochenbettfamilie: die Mutter wirkt erschöpft und übernächtigt, Geschwisterkinder leiden unter der familiären Umstellung, der Haushalt steht Kopf. Wenn das Leiden unter besonderen Belastungen groß wird (z.B. Mehrlingsgeburten, allein Erziehende, Krankheit von Mutter, Kind und Geschwistern, fehlendes soziales Netz bei Umzug, besondere Umstände bei der Geburt...) und keine Hilfe von Familie, Freunden oder Pflegediensten möglich ist, dann ist der Einsatz von wellcome willkommen.
In Abgrenzung zu Agenturen für Haushaltshilfe oder Fachkräften (Ärzte, Therapeuten, Hebammen, Pflegediensten...) ist wellcome moderne Nachbarschaftshilfe. Man ruft bei wellcome an und bekommt – ganz unbürokratisch - die Unterstützung durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, meist selbst erfahrene Mütter.
Für die Hilfe wird eine Gebühr von fünf Euro für die Stunde berechnet, allerdings sind individuelle Ermäßigungen möglich und häufig auch nötig. Die ehrenamtliche Hilfe findet ca. zweimal pro Woche für jeweils zwei bis drei Stunden während der ersten Wochen und Monate nach der Geburt statt. Die Unterstützung erfolgt z.B. durch Betreuung der Neugeborenen oder durch Geschwisterbetreuung .

Ansprechpartner:
Wellcome-Koordinatorin, Renate Niesel-von Nordheim,
in der Evangelischen-Familienbildunsstätte Uelzen
Tel.: 0581- 9799117, Zentrale: 0581- 979910
Weitere Informationen erhalten Sie hier

Beratungsstelle für Früherkennung und Frühförderung im Gesundheitsamt Uelzen/Lüchow-Dannenberg

Die Beratungsstelle für Früherkennung- und förderung (BFF) berät unverbindlich Eltern, die aufgrund der Entwicklung ihres Säuglinges oder Kleinkindes beunruhigt sind und Hinweise haben, aus denen sie ableiten, dass evtl. eine verzögerte Entwicklung bei ihrem Kind gegeben ist.
Früherkennung und Frühförderung können helfen, Schwierigkeiten zu vermeiden oder zu verringern, daher haben die Eltern die Möglichkeit, ihr Kind in der Beratungsstelle für Früherkennung und Frühförderung kostenlos untersuchen zu lassen.
Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle sind ein Team von qualifizierten Fachleuten aus verschiedenen Bereichen der Kinderheilkunde, der Pädagogik und der Psychologie.

Das Kind wird in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachleuten untersucht, und sofern es erforderlich erscheint, werden Vorschläge zur Förderung des Kindes gegeben.

Ansprechpartner:

Frau Bojanowski
Auf dem Rahlande 15
29525 Uelzen
Telefon: 0581/82-470

Weiterführende Informationen über den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst im Gesundheitsamt Uelzen / Lüchow- Dannenberg finden sie hier

Frühförderstelle Uelzen / Mobile Frühförderung und Beratung

Die Frühförderstelle betreut Kinder in Stadt und Landkreis Uelzen. Die Frühförderung wendet sich an Familien mit entwicklungsauffälligen oder behinderten Kindern vom Säuglingsalter bis zum Schuleintritt.
Die Mitarbeiter der Frühförderstelle besuchen die Familien in der Regel zu Hause, sind Gesprächspartner für die Eltern und bieten Hilfestellung an im Umgang mit Ämtern und rechtlichen Fragen, die die Frühförderung betreffen.

Ansprechpartner:

Lebenshilfe Kreisvereinigung Uelzen e.V.
Gartenstr. 66
29525 Uelzen,
Telefon: 0581/16720
Fax: 0581/73186

Lebenshilfe-KV-Uelzen@t-online.de

 
Die Frühförderstelle ist zu erreichen:

Montag – Mittwoch von 8.00 Uhr – 11.30 Uhr.